Blog

Back to blog

Shutters begegnen Dreh-/Kippfenster

Shutters haben viele gute Seiten. Buchstäblich. An Dreh-/Kippfenstern beispielsweise. 

Wo Sie den Stoff von Rollos oder Gardinen beschädigen können, wenn Sie das Fenster öffnen, hat JASNO dieses Problem bei seinen Shutters schlau gelöst.  

Alles Gute kommt zu dritt 
In der JASNO Hauptgeschäftsstelle hängen die Shutters mit all ihren Möglichkeiten überall im Gebäude. Für mich die ideale Art und Weise, sie einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Eigentlich ist es ganz einfach. Shutters können auf dreierlei Art und Weise an ein Dreh-/Kippfenster montiert werden:

  • Auf dem Rahmen befestigt, wobei der originelle Fenstergriff mit einem extra langen Stift versehen wird. Die Shutters bewegen sich daraufhin mit dem Fensterrahmen mit. 
  • Vor dem Rahmen angebracht, wobei der originelle Fenstergriff durch ein flacheres Exemplar ersetzt wird. Sie öffnen in dem Fall einfach zuerst die Shutters, bevor das Dreh-/Kippfenster geöffnet wird.  
  • Weiter als üblich vom Fensterrahmen entfernt angebracht (wenn genug Raum vorhanden ist), sodass sich das Fenster in der Dreh-/Kippstellung befinden kann, während die Shutters geschlossen sind.  

Sie bestimmen, wir drehen!  ;-) 


Gruß, Cynthia 

Freiberufliche Texterin und Blogger für u.a. JASNO

*Wussten Sie übrigens, dass Sie Shutters auch wunderbar im Badezimmer verwenden können? Und das auch, wenn sich dort ein Dreh-/Kippfenster befindet! 

 

 

Shutters begegnen Dreh-/Kippfenster